Krieg und Frieden

Vortrag zu „Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert“ General a.D. Karl-Heinz-Lather, ehemaliger Stabschef des NATO-Hauptquartiers in Europa (SHAPE) in Mons und aktiver katholischer Christ referiert im Lutherhaus

Warum hat sich die politische und militärische Großwetterlage in der Welt seit dem Fall der Mauer so dramatisch verändert? Was kann in einer unübersichtlichen Welt die Rolle Deutschlands sein? Was wird aus der Nato? Und wie hängt all das mit den Migrationsbewegungen zusammen, bei denen mehr als 60 Millionen Menschen weltweit derzeit auf der Flucht sind?

Diesen Themen widmet sich der pensionierte 4-Sterne-General Karl-Heinz-Lather in einem Vortrag zu „Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert“ am Montag, 11. Dezember 2017, um 19.30 im Lutherhaus.

Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde wird er zunächst referieren und sich dann den Fragen des Publikums und der Diskussion stellen. Die Moderation des Abends liegt bei Pfarrer Steffen Groß. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Besonders interessant macht diesen Abend die Tatsache, dass Lather nicht nur einer der höchstrangigen Militärs in Deutschland mit weltweiten Auslandseinsätzen war, sondern auch aktiver katholischer Christ ist.

Als  langjähriges Mitglied im Zentralrat der Katholiken (ZdK) ist ein gefragter Redner etwa auf Katholikentagen. Immer wieder hat er das Gespräch mit der Friedensbewegung gesucht und auch öffentlich geführt, etwa mit der christlichen Aktion „Pax Christi“.

„Mit Karl-Heinz Lather haben wir einen Referenten gewonnen, der die Gabe hat, Licht in die scheinbar völlig unüberschaubare Weltlage zu bringen“, freut sich Steffen Groß. „Er hat die Gabe, komplexe Sachverhalte klar und verstehbar zu erklären. Und er hat in alldem die Hoffnung nicht verloren, dass am Ende Gott die Welt regiert und nicht Waffen und Kriegsherren“, so der Pfarrer.

 

 

Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Schwetzingen

 

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=18223

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282