Hebel-Gymnasium spendet 250 Euro für syrischen Flüchtlingskinder in der Türkei

8264-gottesdienst-spende

Andreas Syrowatka, Hanna Schwichtenberg, Valeria Linder, Celina Gleich, Silke Schnepf und Stefan Ade freuen sich, dass für Flüchtlingskinder 250 Euro gespendet wurden.

Beim Schulgottesdienst zum Abschluss des letzten Schuljahres konnten die Gäste zugunsten eine Flüchtlingshilfe in der Türkei spenden. Schließlich konnte nun eine Spende von 250 Euro an „Revi“ übergeben werden. Revi ist eine Hilfsorganisation, die syrischen Flüchtlingen in der Türkei vor Ort hilft. Sie kümmert sich um die Familien und insbesondere um die Kinder in Izmir: „Im letzten Jahr konnten wir in improvisierten Schulgebäuden mehrere Schulklassen eröffnen.

Die ausgebildeten Lehrerinnen, die selbst Geflüchtete sind, ermöglichen den Kindern häufig die ersten Schulstunden ihres Lebens“, schreibt der Revi-Gründer Felipe Coimbra in einem Dankesbrief. Inzwischen besuchen die Kinder normale türkische Schulen, weil dies „für die Integration der Kinder besser ist“, so Coimbra. Mit den Spenden wurden Schulmaterialien und Schuluniformen finanziert. Den Kontakt zu Revi stellte eine ehemalige Hebel-Abiturientin Annika Roes her. Den Gottesdienst organisierte die Fachschaft Religion, die nun auch symbolisch die Spende übergab.

Birgit Schillinger

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=16027

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282