Tödlicher Verkehrsunfall auf B535 – Zwei weitere Schwerverletzte

(ots – 17.3.17)  – Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B535 zwischen Schwetzingen und Heidelberg-Kirchheim kam es am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr. Nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei Heidelberg verlor ein Pkw-Fahrer, welcher in Richtung Heidelberg unterwegs war, unmittelbar nach der Unterführung der L598, aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Im weiteren Verlauf geriet er mit seinem Pkw in den Gegenverkehr, wo er zunächst ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte und im Anschluss von einem weiteren Pkw an der Beifahrerseite erfasst wurde. Hierbei wurde der Unfallverursacher so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Die beiden weiteren am Unfall beteiligten Fahrzeugführer kamen schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Heidelberg dauern weiter an. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 50.000 Euro. Die B535 war in beide Richtungen voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg war zur Absperrung, sowie Ausleuchtung der Unfallstelle im Einsatz. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet worden.

Fotos: Marco Friedrich

Kommentare sind geschlossen



Hausgeraete Gerold

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282