PLA: Handball – Vorbericht: 13. Spieltag

Eine geruhsame spielfreie Zeit von fast vier Wochen liegt hinter den Wölfen der TSG Eintracht Plankstadt. Trainer Niels Eichhorn ließ seine Mannen über Weihnachten durschnaufen und neue Kräfte tanken, doch bereits seit dem 02.01. befindet sich die Truppe wieder im Trainingsbetrieb, um für die kommenden Aufgaben gerüstet zu sein.

Die erste Partie des Jahres 2018 bestreitet das Wolfsrudel bei der zweiten Mannschaft der TGS Pforzheim. Somit steht gleich eine weite Auswärtsfahrt an, und auch der Gegner dürfte den Wölfen einiges entgegenzusetzen haben. Seit einer herben Klatsche beim TSV Rot (38:20) und somit seit dem 26.11. sind die Goldstädter ungeschlagen, ließen unter anderem mit einer Punkteteilung beim Dritten Ettlingen/Bruchhausen aufhorchen. Auch deshalb steht die Drittligareserve mit einem ausgeglichenen Punktekonto (13:13) auf einem soliden siebten Tabellenplatz.

„Wir wollen das neue Jahr gleich mit einem Erfolg beginnen“ meint TSG Eintracht-Trainer Niels Eichhorn. Dieser wäre durchaus wichtig für Plankstadt, „nicht nur um unseren Tabellenplatz zu halten, sondern auch um für die nächsten Spiele ein gutes Gefühl zu haben“, so Eichhorn weiter. Die Wölfe stehen immer noch auf Platz zwei im Verbandsliga-Tableau (20:04 Punkte), einen Zähler hinter der TSG Dossenheim (21:03) und zwei vor der HSG Ettlingen/Bruchhausen (20:6). Anpfiff der Partie in der Pforzheimer Bertha-Benz-Halle ist am Sonntag, den 14.01. um 18 Uhr.

Die dritte Mannschaft um Bernhard Mayer und Björn Koffeman ist am Samstag (13.01.) um 16 Uhr bei der Zweitvertretung des TV Schriesheim gefordert. Auch die Plankstädter „Dritte“ hat die Winterpause genutzt, um den Grundstein für eine gute Rückrunde zu legen. Der erste Schritt dafür soll in Schriesheim getan werden. Bei einem optimalen Spieltagverlauf aus Plankstädter Sicht wäre für das Wolfsrudel sogar der Sprung auf Tabellenplatz zwei möglich, davor wartet aber ein hartes Stück Arbeit auf die Truppe. Besonders Schriesheims Spielertrainer Mathias Bitz dürfte den Wölfen das Leben schwermachen.

Für die A-Jugend-ASG beginnt das Jahr mit einem Heimspiel gegen die JSG Mannheim. Nach der Hinspiel-Pleite will sich die A-Jugend revanchieren und den Tabellennachbarn aus Mannheim hinter sich halten. Spielbeginn ist am Sonntag um 15:15 Uhr.

Die C-Jugend startet ebenfalls mit einem Heimspiel in das Handballjahr 2018. Die Partie gegen die SG Brühl/Ketsch beginnt am Samstag um 13:30 Uhr. Als bisher souveräner Tabellenführer will sich das Jungrudel keine Blöße geben und im Derby den Gästen ihre Grenzen aufzeigen.

Eröffnet wird das neue Jahr aber von unserer E-Jugend. Sie trifft in der heimischen Mehrzweckhalle auf die Altersgenossen der JSG Mannheim. Nach einem deutlichen Sieg im Hinspiel streben die Jungwölfe wieder einen Erfolg an, wissen aber auch, dass dazu 40 Minuten voller Einsatz nötig sind. Die Partie beginnt am Samstag um 12 Uhr.

Die Handballer wünschen allen noch ein frohes neues Jahr 2018 und freuen sich über alle Zuschauer!

nt

 

 

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=18638

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum. Impressum

Zurück