KE: Dienstjubiläum

Lob für Zuverlässigkeit, Kompetenz und Sorgfalt: Jutta Rebmann ist seit 25 Jahren mit großem Engagement im Ketscher Rathaus tätig

Seit einem Vierteljahrhundert zeigt sie un­ermüdliche Einsatzbereitschaft und hält ihrem Arbeitgeber die Treue: Jutta Reb­mann, Sekretärin des Hauptamtsleiters und stellvertretende Bürgermeister-Se­kretärin. Für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum Öffentlichen Dienst wurde die Jubila­rin in einer Feierstunde geehrt.

„Verlässlichkeit ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr“, unterstrich Bürgermeister Jürgen Kappenstein. Umso erfreulicher sei es daher, wenn eine Mitar­beiterin – und dazu noch eine so gute wie Jutta Rebmann – sich mit ihrer Arbeit über Jahrzehnte hinweg bei der Gemeinde ein­bringt. Diese Beständigkeit sei überaus positiv zu bewerten.

Bürgermeister Kappenstein kam auf den Werdegang der Jubilarin zu sprechen und erinnerte daran, dass Jutta Rebmann ihre Ausbildung zur Verlagskauffrau bei der südwestdeutschen Verlagsanstalt Mann­heim absolviert und dort mehr als zehn Jahre lang gearbeitet habe.

Am 1. März 1993 trat Jutta Rebmann in den Dienst der Gemeinde Ketsch, wo sie in den ersten Jahren in verschiedenen Be­reichen im Bauamt, Grundbuchamt und Ordnungsamt beschäftigt war. Im Okto­ber 1998 erfolgte der Wechsel ins Haupt­amt. Ihre Aufgaben konzentrierten sich zunächst auf die allgemeinen Dinge der Hauptverwaltung, auf die Registratur und die Be­arbeitung des Amtsblattes.

Seit 1. Februar 2008 ist Jutta Rebmann als Sekretärin des Hauptamtsleiters und als stell­vertretende Bürgermeister- Sekretärin tätig. Zu ihrem Ar­beitsbereich gehören unter anderem die Einladungen zu den Gemeinderatssitzungen, die Ablage und Verwaltung der Sitzungsprotokolle, die Schöf­fenwahl sowie innerbetriebli­che Veranstaltungen.

Ein besonderes Lob sprach Bürgermeister Kappenstein der Jubilarin für ihre intensi­ve Mitwirkung in der Städte­partnerschaft mit Trélazé aus. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Andrea Schäfer wirke Jutta Rebmann kompetent und sorgfältig an der Gestaltung aller Jumelage-Projekte mit. Auch bei Besuchen in der Partnerge­meinde sei sie oftmals dabei und kümme­re sich um die Pflege guter Kontakte.

Des Weiteren sei Jutta Rebmann eine wich­tige Ansprechpartnerin für die Ketscher Gastfamilien, die französische Gäste bei sich aufzunehmen. Bürgermeister Jürgen Kappenstein gratulierte der Jubilarin sehr herzlich, überreichte die offizielle Urkun­de und dankte Jutta Rebmann, auch im Namen des Gemeinderates, für ihren Ein­satz und ihr Engagement, das sie in den vergangenen 25 Jahren für ihre Heimat­gemeinde erbracht hat.

sas

 

Quelle: Text/Foto: Gemeinde Ketsch

 

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=19259

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282