GRN-Verbund bietet ab September neuen Ausbildungsgang an

Die GRN-Kliniken Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim bilden erstmals Medizinische Fachangestellte aus – Bewerbung für die abwechslungsreiche Berufsausbildung ab sofort möglich

Erstmals bieten die GRN-Kliniken Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim in Kooperation mit zwei Berufsschulen in Heidelberg und Mannheim eine dreijährige Ausbildung zur oder zum Medizinischen Fachangestellten an. Der erste Kurs beginnt am 1. September 2017, Bewerbungen sind ab sofort möglich. Angesprochen sind junge Menschen, die mindestens über einen Realschul- oder guten Hauptschulabschluss verfügen und sich für Aufgaben im medizinischen Bereich ebenso wie für Büro- und Verwaltungstätigkeiten interessieren.

Sie sollten außerdem Freude am Umgang mit Menschen haben und gerne in einem gemischten Team mit Ärzten und Pflegekräften zusammenarbeiten. Mit dem neuen Ausbildungsgang erweitern die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH (GRN) ihr breit gefächertes, bisher hauptsächlich auf Pflegeberufe zugeschnittenes Ausbildungsangebot um ein zusätzliches Tätigkeitsfeld: Medizinische Fachangestellte assistieren den Ärzten und Pflegeteams bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und sind für organisatorische Abläufe in einer Praxis, in der Ambulanz oder auf einer Station zuständig.

Bisher umfasst das pflegerische Ausbildungsspektrum – in Zusammenarbeit mit der Pflegefachschule Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH (BZG), Wiesloch – die dreimonatige Qualifizierung zur GRN-Pflegeassistentin oder zum Pflegeassistenten, die einjährige Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe, den drei Jahre dauernden Ausbildungsgang zur examinierten Gesundheits- und Krankenpflegekraft sowie den Studiengang Bachelor of Arts in Pflege.

Die dreijährige Ausbildung zur oder zum Medizinischen Fachangestellten (MFA) beinhaltet einen theoretischen und einen praktischen Teil. Interessenten mit Abitur können im zweiten Ausbildungsjahr einsteigen. Der theoretische Unterricht findet für Auszubildende in den GRN-Kliniken Eberbach und Sinsheim an der Heidelberger Willy-Hellpach-Schule und für Auszubildende der GRN-Kliniken Schwetzingen und Weinheim an der Mannheimer Eberhard-Gothein-Schule, der praktische Teil in der jeweiligen GRN-Klinik unter der Verantwortung eines Arztes oder einer Ärztin statt.

Die MFA-Schülerinnen und -Schüler gewinnen in dieser Zeit Einblicke in die verschiedenen medizinischen Fachdisziplinen und durchlaufen während der Ausbildung mehrere Bereiche wie Zentrale Notaufnahme, Station, Labor, Endoskopie oder Herzkatheterlabor. Sie erlernen die Aufbereitung von Medikamenten, Blutentnahmen, EKG und Blutdruckmessung ebenso wie Verwaltungstätigkeiten, beispielsweise die Patientenaufnahme, Organisation der Abläufe im Krankenhaus, Abrechnung mit den Krankenkassen und Dokumentation der Patientendaten und -befunde. Mit ihren verschiedenen Zuständigkeitsbereichen unterstützen und entlasten sie das gesamte medizinisch-pflegerische Team.

Erfolgreiche Absolventen erhalten einen staatlich anerkannten Abschluss als Medizinische Fachangestellte und haben anschließend gute Chancen, an den GRN-Gesundheitszentren mit einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet übernommen zu werden. Alternativ steht ihnen eine Anstellung in einer Arztpraxis offen.

Von den zunächst insgesamt fünf Plätzen für diesen Ausbildungsgang werden jeweils mindestens einer in den GRN-Kliniken Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim sowie am GRN Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Sinsheim angeboten. Wer sich für die MFA-Ausbildung bewerben oder sich genauer über das Angebot informieren möchte, kann dies direkt bei der Pflegedienstleitung der jeweiligen GRN-Klinik tun (Kontaktdaten unter www.grn.de). Auch Bewerbungen für andere Ausbildungsgänge wie beispielsweise in Gesundheits- und Krankenpflege werden hier gerne entgegen genommen.

Die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH

Die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH mit Sitz in Schwetzingen ist ein Verbund von vier Kliniken mit angeschlossener Apotheke, drei geriatrischen Rehabilitationskliniken sowie einem Senioren- und zwei Betreuungszentren. Insgesamt verfügen die GRN und ihre Tochtergesellschaften über rund 1.600 Betten bzw. Plätze und beschäftigen knapp 3.000 Mitarbeiter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die GRN bieten medizinische und pflegerische Kompetenz aus einer Hand, unter anderem in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und anderen Gesundheitseinrichtungen der Metropolregion Rhein-Neckar, wie dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch. Alleiniger Gesellschafter der GRN ist der Rhein-Neckar-Kreis, die wirtschaftliche Verantwortung liegt bei der GRN-Geschäftsführung.

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=16230

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282