Brühl: “Meine Heimat, Meine Vereine“ bringt Glück und Kulturerlebnisse

Die Gewinner mit IG-Vereinsvorsitzendem Wolfram Gothe (links) und Bürgermeister Ralf Göck (rechts) Dorothee Krieger, Marion und Alexa Engels, Gisela Fillinger , Winfried Rauscher und Rainer Dörr

Die Interessengemeinschaft Brühl-Rohrhofer Vereine möchte für den Vereinsgedanken werben und seine Vereine bei der Mitgliederwerbung unterstützen. Mit einer „Sympathiewerbung“ mittels großformatiger auch in Schwetzingen, Ketsch, Oftersheim und Plankstadt aufgehängter Plakate mit einem künstlerisch von dem Brühler IG-Vorsitzenden Wolfram Gothe gestalteten Regenbogen-Motiv machten die Vereins-Freunde auf die Vielfalt der Vereinswelt in der Region aufmerksam.

Mit einem Gewinnspiel, bei dem es darum ging, welche Vereine auf dem Plakat zu identifizieren sind, wurden jetzt die glücklichen Gewinner mit Kulturgutscheinen beglückt. „Wir machen das im Rathaus, um damit die Verbundenheit der Gemeinde mit ihren Vereinen unter Beweis zu stellen“, so Bürgermeister Dr. Ralf Göck in seiner Begrüßung. Die Vereine verdienten auch Sympathie, weil sie Orte und Räume schafften, in denen die Menschen Gemeinschaft finden könnten, „und das in unserer hektischen Zeit, in der jede absonderliche Sache wichtiger als dieses alltägliche Leben in unseren Gemeinden ist.“

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=16214

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282