150.000. Besucherin im laufenden Badejahr begrüßt

bellamar 150000

von links: Bellamar-Werkleiter Dieter Scholl, Susanne Jüngling und Luisa Röhle

Es war offenkundig eine gelungene Überraschung, als sich Susanne Jüngling dem „Begrüßungskommitee“ gegenüber sah, das sie mit einem Blumenstrauß vor dem Bellamar in Empfang nahm.

Dass sie bereits seit vielen Jahren Stammgast ist und sich so oft es geht auf den Weg von Mannheim nach Schwetzingen macht, um die zahlreichen Vorzüge der „Freizeitwelle der Kurpfalz“ zu genießen, machte den sympathischen Anlass dann zusätzlich noch ein Stückchen sympathischer. „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind die 150.000ste Besucherin im Jahr 2015!

Der Blumengruß, ein Bellamar-Badetuch und eine 10er Karte für unser Allwetter-Bad sind ein kleines Dankeschön für Ihre Treue zu unserem Bad.

Wir hoffen, Sie bleiben uns weiterhin gewogen und empfehlen uns auch gerne weiter“, freute sich Bellamar-Werkleiter Dieter Scholl, der zusammen mit der stellvertretenden Bäderleiterin Luisa Röhle die Glückwünsche namens des gesamten Bellamar-Teams überbrachte.

Ob drinnen oder draußen: das Bellamar kommt nach wie vor gut an. „150.000 Besucher quasi als halbjährliche Zwischenbilanz sind in der Tat ein vorzeigbares Ergebnis.

Dabei muss man noch berücksichtigen, dass im Gegensatz zum früheren Tarifsystem in diesen Zahlen Kinder erst ab sechs Jahren erfasst sind. Die unter Sechsjährigen kommen nämlich „fer umme“ ins Bad und werden folglich nicht mitgezählt.

Von daher gesehen ist die Gesamt-Besucherzahl faktisch noch um ein paar deutliche Stellen nach oben zu setzen“, erläutert Scholl. Wenn die sommerlichen Temperaturen weiterhin so konstant bleiben, ist also auf jeden Fall mit einem guten bis sehr guten Gesamtergebnis für dieses Jahr zu rechnen.

 

 

Kurz URL: http://schwetzingen-lokal.de/?p=13337

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: 0176/99042282